Peking – Einwohner wollen wirklich neue Autos

Image result for new car

Im Januar dieses Jahres führte die Regierung in Peking eine Reihe neuer Vorschriften ein, um die Verkehrsprobleme in der Stadt zu beruhigen. Da die Stadt so konzipiert wurde, dass die Nutzung von Autos nur für Regierungsbeamte begrenzt war, stand der Stadtplanungsverkehr nicht im Mittelpunkt des Verkehrsflusses. So haben Sie eine Stadt, die in Zonen, Industrie, Wohnen und Unterhaltung gebaut ist.

Das bedeutet im Prinzip, dass Sie eine längere Autofahrt unternehmen müssen, um dorthin zu gelangen, was zu enormen Staus führt. Die traditionelle Lösung der Hinzufügung von Ringstraßen (Peking hat jetzt acht Kreise, die an den Rändern jeder Entwicklungsphase verlaufen) hat keinen Einfluss mehr auf diesen Verkehr. So hat die Stadtverwaltung in diesem Jahr den drastischen Schritt unternommen, eine Umsatzquote zu erheben. Ab sofort dürfen der Stadtstraße, die 20.000 im Monat ist, nur 240.000 Fahrzeuge pro Jahr hinzugefügt werden.

Während die Auswirkungen auf die Händler in der Stadt möglicherweise tragisch waren (2010 wurden fast 900.000 neue Autos verkauft), ziehen viele in andere aufstrebende Städte um oder werden einfach geschlossen. Nichts davon hat die Nachfrage der Anwohner gedämpft.

Tatsächlich gab es im Februar, dem zweiten Monat, in dem die Beschränkungen in Kraft waren, 300.000 Antragsteller für diese 20.000 Platten. Das bedeutet, dass nur einer von 15 Kunden das glückliche Ticket erhält, um ein neues Auto zu kaufen. Dies ist keine gute Nachricht für die aufstrebende Mittelschicht, die sich jeden Monat weiter in die Schlange stellen wird. Warum?

Weil der Prozess auf einer Lotterie-Basis abläuft, bei der alle im letzten Monat verlorenen Bewerber zum Pool des nächsten Monats hinzugefügt werden. In der Tat waren von den 300.000 im Februar fast die Hälfte “Verlierer” aus der Vorrunde. Während sich der Pool schließlich stabilisiert, kann es eine lange Zeit dauern, wenn man bedenkt, dass in Chinas größter Stadt weniger als 1 von 50 Personen Autobesitzer sind.

In China ist der Besitz eines Autos ein Statussymbol, und es ist der wichtigste Teil der Demonstration, dass Sie es geschafft haben. Die Bevölkerung von Peking hat auf absehbare Zeit einen langen steinigen Weg vor sich. Es wird interessant sein, ob die Regierung beginnt, in andere Maßnahmen zu investieren, die zukünftiges Marktwachstum ermöglichen werden. Da ein Großteil der Stadt umfangreiche Renovierungs- und Umbaumaßnahmen erfordert, müssen die Einheimischen zumindest auf eine Änderung der traditionellen Zoning-Richtlinien hoffen.

Auto Ankauf Frankfurt